Urlaub im Denkmal

Wasserturm Waren

Waren an der Müritz, Mecklenburg-Vorpommern

Wasserturm Waren 136 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 137 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 138 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 139 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 140 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 141 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 142 (Urlaub im Denkmal) Wasserturm Waren 143 (Urlaub im Denkmal)

Geschichte

Am 1. November 1897 ging das Wasserwerk am Nesselberg in Waren an der Müritz – auf private Initiative erbaut - in Betrieb und mit ihm der 35 Meter hohe Wasserturm, der die seinerzeit noch niedrigen Bäume weit überragte. Das Wasser wurde durch acht Rohrbrunnen mit Hilfe von Pumpen aus zwölf Metern Tiefe gefördert.

Dass sogar ein aus massiven Ziegeln erbauter Wasserturm brennen kann, konnten die Bürger von Waren drei Jahre später erleben: Ein glühendes Ofenrohr in der unter dem Wassertank gelegenen Wohnung setzte am 11. Januar 1900 die Holzkonstruktion des Turms in Brand. Der örtlichen Feuerwehr gelang es nicht, den Brand zu löschen.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Wasserturm schwer beschädigt und erst 1953 wieder hergestellt. Bis 1963 versorgte der Turm die Stadt Waren mit Trinkwasser, danach wurde der Turm bis Anfang der 1990er Jahre als Wohnung genutzt. Nach Auszug des letzten Turmwärters fielen der Wasserturm und das ihn umgebende Grundstück in einen DornröschenschIaf. Mehrere Konzepte für eine Nutzung des Turms wurden entwickelt, kamen jedoch nie zur Umsetzung. 2009 schließlich bot die Stadt Waren den Turm erneut zum Verkauf an. Das Konzept der eigens gegründeten Genossenschaft „BEWAHREN Ferienhaus eG“ überzeugte und die Restaurierung und Umnutzung des Wasserturms konnte beginnen. Seit 2011 können Gäste in den nunmehr darin befindlichen vier außergewöhnlichen Wohnungen Urlaub machen.

Lage und Besonderheiten

Höher hinaus kommt man in Waren an der Müritz nicht: Auf dem 82,3 Meter hohen Nesselberg (gemessen am Fuß des Turms!) erhebt sich der Wasserturm 35 Meter in die Höhe. Wer hier Urlaub macht, kann sicher sein, am höchsten Punkt über der Stadt Waren, der Müritz und dem Nationalpark zu thronen. Auf der bewaldeten Anhöhe zwischen den Seen Binnenmüritz und Feisneck liegt der 120 Jahre alte Turm, der ab 1897 die Wasserversorgung der Stadt gesichert hat. Er ist umgeben von einem 1.500 Quadratmeter großen Garten.

Das Kulturdenkmal ist seit 2011 ein originelles Feriendomizil. Der runde Turm, der baukünstlerisch aufwändig gestaltet ist, wurde in vier Wohnungen aufgeteilt. Die Mitglieder der Genossenschaft BEWAHREN Ferienhaus eG haben ihn mit viel Liebe und Blick auf Details denkmalgerecht saniert. Sogar der frühere Wasserkessel ist in die Raumgestaltung einbezogen worden. Wer die enge Wendeltreppe im Treppenturm nach oben steigt, wird mit einem traumhaften Blick für die Mühe des Aufstiegs belohnt. Die liebevoll ausgestatteten Wohnungen sind so gestaltet, dass der runde Raumeindruck erhalten bleibt. Die Wohnungen können jeweils einzeln, kombiniert oder der Turm als Ganzes gemietet werden.

Wohnen
2 Wohnungen für 2 Pers., 1 Wohnung für 2-4 Pers. , 1 Wohnung für 2-6 Pers.
Ort
Ganzjähriger Urlaubsort mit guter Infrastruktur, sehr gut sortierter Supermarkt fußläufig 10 Minuten entfernt, Hafen, Altstadt
Umgebung
Mecklenburgische Seenplatte, Nationalpark mit vielfältigen Angeboten und möglichen Aktivitäten
Essen und Trinken
Exquisiter Weinladen „Weintango“ am Alten Markt,
diverse gute Restaurants in der Nähe, im Hafen und Altstadt
u. a. Restaurant Leddermann, Moments, Hotelrestaurant Kleines Meer, die Müritz-Fischer betreiben die Seeterrassen und ein Restaurant im Müritzeum
Kultur
Müritzeum - Das größte Süßwasseraquarium Deutschlands und interaktives Erlebnismuseum zur Faszination der Naturlandschaft Seenplatte.
Entspannen
Zwei Badestellen und das Kurzentrum Waren in 5 Minuten Gehentfernung mit Soleinhalation, Massagen etc.

Lage

Ihre Ansprechpartner
BEWAHREN Ferienhaus eG

Wasserturm Waren

Auf dem Nesselberg 1

17189 Waren (Müritz)

Telefon 0151 - 41 64 0711

info@bewahren.org

www.bewahren.org